Der Stabmagnet - stark und unverwüstlich

In einem zylindrischen Gehäuse aus einer Edel­stahl-legierung (nahezu unmagnetisch) ist eine Reihe starker Neodym­magnete eingekapselt. Die Hülle ist stabil genug, um jeden Sturz vom Tisch und jede magnetische Kollision schadlos zu überstehen. Die Dicke der Hülle ist so ausgelegt, dass schmerzhafte Quetschungen durch Magnetkräfte (z.B. zwischen zwei Stabmagne­ten) weitgehend ausgeschlossen sind. Das kräftige Magnetfeld in der Umgebung ist für viele Experimente nutzbar (z.B. Ausrichtung einer Kompassnadel im Erdfeld aus 50 cm Abstand). Der Stabmagnet ist mit farbiger Polkennzeichnung lieferbar. Für Rollversuche oder Kräftebeobachtung an einer schiefen Ebene (siehe Foto) sind passende Gummiringe im Lieferumfang.

  • Länge 82 mm, Durchmesser 18 mm
  • enthält 5 Neodymmagnete Ø15mm x 15 mm, N45
  • Flussdichte an den Poloberflächen ca. 0,3 Tesla
  • Anziehungskraft zweier Stabmagnete (axial): ca. 30 N
Artikel-Nr.: 1020 Stabmagnet ohne farbige Polkennzeichnung
Preis: 22,00 € zzgl. MwSt. und Versand

Artikel-Nr.: 1021 Stabmagnet mit farbiger Polkennzeichnung
Preis: 22,00 € zzgl. MwSt. und Versand

Lieferumfang: Stabmagnet, 2 Gummiringe

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Umgang mit Nd-Magneten.

Versuchsbeispiele:

  • Fernkräfte auf Kompassnadeln oder andere Stabmagnete
  • anziehende und abstoßende Kräfte
  • Magnetisierung von Eisenteilen
  • Kräfte in der Umgebung stromdurchflossener Spulen
  • Freihandversuche zur Induktion (Filmbeispiele unten)
  • Stoßversuche zur Impulserhaltung (Filmbeispiel unten)

Schülerversuch:

Filmbeispiele: