LED-Stromanzeige

Zwei superhelle Leuchtdioden dienen zur empfindlichen und praktisch trägheitslosen Anzeige für elektrischen Stromfluss und dessen Richtung. Eine Stromstärke von wenigen Mikroampere erzeugt - ähnlich wie bei einer Glimmlampe - ein gut erkennbares Lichtsignal. Die erforderliche Spannung beträgt aber - anders als bei einer Glimmlampe - nur etwa 2 Volt. Damit können schwache, wechselnde elektrische Ströme, für die Glühlampen zu unempfindlich und Zeigerinstrumente zu träge sind, auf einfache Art qualitativ sichtbar gemacht werden. Unten sind Filmbeispiele dargestellt. Das Gerät enthält keine Batterie! Die großen Pfeile geben die ("technische") Stromrichtung an, die kleinen die Richtung der Elektronenbewegung. Durch die eingebauten Vorwiderstände tritt der maximale LED-Strom von 20 mA bei einer Spannung von 40 V auf. Die enthaltene Varistor-Schutzschaltung verhindert auch bei elektrostatischen Experimenten zuverlässig eine Zerstörung der Leuchtdioden durch Entladestromspitzen.

  • gut erkennbares, grünes Lichtsignal ab 2 V / 10 Mikroampere
  • dauerbelastbar bis 40 V / 20 mA, impulsfeste Schutzschaltung
  • für Frequenzen bis ca. 20 kHz geeignet
  • praktisch unbegrenzte LED-Lebensdauer
  • stabiles Kunststoffgehäuse
  • Abmessungen ca. 85 mm x 35 mm x 35 mm
  • wischfeste und dauerhafte Beschriftung
  • großer Betrachtungswinkel durch aufgeraute LED-Oberfläche
  • Anschluss über seitlich angebrachte 4mm-Buchsen

Das Kunststoffgehäuse ist in zwei Varianten lieferbar:

1. mit gekreuzten Rundnuten an der Rückseite und integriertem Permanentmagnet zur Befestigung an Stahl-Blechen und Stahl-Stativstangen (siehe unteres Foto)

2. mit glatter Rückseite, ohne Magnet (besonders geeignet für Schülerübungen)

Artikel-Nr.: 2041 LED-Stromanzeige, magnethaftend
Preis: 28,00 € zzgl. MwSt. und Versand

Artikel-Nr.: 2040 LED-Stromanzeige, nicht magnethaftend
Preis: 25,00 € zzgl. MwSt. und Versand

Filmbeispiele: